Affiliate Marketing Blogger

Affiliate Marketing Blogger

Du möchtest Affiliate Marketing Blogger werden und dir mit deinem Blog ein Einkommen mit Affiliate Provisionen aufbauen? Da bist du hier richtig. Ich bin selbst Blogger und verdiene hauptberuflich Geld mit Affiliate Marketing.

Als Affiliate Marketing Blogger verdienst du Geld mit deinem Blog, wenn Menschen über deine Blogartikel ein von dir empfohlenes Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Das ist nahezu in allen Branchen möglich, bei denen man Produkte oder Dienstleistungen online kaufen kann. So verdient ein „Modeblogger“ beispielsweise an den empfohlenen Kleidungsstücken sein Geld.

Affiliate Marketing Blogger zu sein ist ein super Job, denn du kannst deinen Blog von jedem Ort der Welt aus schreiben und somit Online Geld verdienen. Besonders Reiseblogger nutzen diese Art der ortsunabhängigen Verdienstmöglichkeit um quasi immer auf Reisen sein zu können und davon zu berichten.

Anzeige
Verdiene 650 bis 3.000 € mit einem simplen System
Erfahre hier wie das geht >>

Dein Start als Affiliate Marketing Blogger

Um Affiliate Marketing Blogger zu werden brauchst du eigentlich nicht viel. Lediglich Webspace, zum Beispiel bei All-Inkl*, einen Blog, den du dir am besten mit WordPress erstellst und Affiliate Programme. Wichtig als Affiliate Marketing Blogger ist, dass du über Dinge schreibst nach den Menschen online suchen, denn nur dann kannst du dir eine regelmäßige Leserschaft für deinen Blog aufbauen, die deine Artikel zum Beispiel über Suchmaschinen wie Google finden.

Das technische ist jedoch gar nicht so wichtig. Viel wichtiger ist, dass du dir im Klaren bist, was als Affiliate Marketing Blogger auf dich zu kommt. Denn du wirst dich vorrangig mit dem Schreiben von Artikel beschäftigen. Deine Vorliebe zum Schreiben, sollte daher besonders groß sein. Desto mehr Artikel du schreibst, desto größer kann die Reichweite deines Blogs werden und desto mehr kannst du mit Affiliate Marketing verdienen.

Wie du deinen Blog aufbaust

Wichtig beim Affiliate Marketing ist, dass du deinen Blog nicht willkürlich aufbaust, sondern das du Artikel zu Themen die gesucht werden. Also wo eine gewisse Anzahl aktiver Suchanfragen vorhanden ist. Denn schließlich soll es das Ziel sein, dass dein Blogartikel möglichst an der ersten Stelle in den Suchergebissen zu finden ist und der Suchende deinen Beitrag liest und im besten Fall das von dir über Affiliate Marketing angepriesene Produkt kauft.

Nehmen wir als Beispiel mal diesen Artikel, den du gerade liest. Dieser Artikel ist für die Suchanfrage „affiliate marketing blogger“ geschrieben. Dieser Suchbegriff wird durchschnittlich 1600 mal im Monat von irgendwelchen Personen bei Google eingeben. Genau so bist du vielleicht auf hier gelandet.

Ziel deines Blogartikels ist es nun den Leser über das Thema aufzuklären und ihm das Ergebnis zu seiner Suchanfrage zu liefern. Manchmal kannst du das vielleicht mit nur 300 Wörtern machen und manchmal sogar mehrere tausend Wörter schreiben. Mein längster Blogartikel liegt beispielsweise bei ca. 5.500 Wörtern. Als Affiliate Marketing Blogger ist es dein Job den Nutzer zu informieren und ihn zu einer Kaufhandlung zu leiten.

Was du als Blogger verdienen kannst

Der Verdienst als Affiliate Marketing Blogger reicht vom einfachen Taschengeld bis zum Haupteinkommen. Ich selbst kann inzwischen von meinen Webseiten und Blogs leben. Aber ich habe auch mal ganz klein mit nur einem Blogartikel angefangen. Wenn du ein Haupteinkommen mi deinem Blog anstrebst, bedenke dass du dafür ggf. ein paar Monate benötigst. Denn Suchmaschinen benötigen Zeit, bis Sie deine Artikel indexiert haben und mit einem guten Ranking platzieren.

Es ist aber auch entscheidend welches Produkt oder welche Dienstleistung du in deinem Blog mit einem Affiliate Link platzierst. Bei manchen Affiliate Programmen kannst du nur 1-3 Prozent verdienen und bei anderen, zum Beispiel digitalen Produkten, bis zu 50% des Umsatzes. Ebenfalls entscheidend sind die Besucherzahlen deines Blogs und der Kaufrate der einzelnen Produkte oder Dienstleistungen. Man kann als nicht pauschal sagen, dass du als Affiliate Marketing Blogger garantiert Summe X verdienen wirst.

Grundsätzlich kann man aber festhalten, dass du mit ein wenig Fleiß schnell bei deinen ersten 50 € Verdienst angekommen bist. Danach ist dein Einkommen nach oben offen und lediglich von deinem weiteren Fleiß abhängig. Du darfst nicht vergessen, dass bloggen ein Invest in die Zukunft ist. Artikel, die du jetzt schreibst, ranken vielleicht erst in einem halben Jahr bei Google weit vorne. Viele Affiliate Marketing Blogger starten daher auch im Nebenberuf.

Anzeige
Verdiene 650 bis 3.000 € mit einem simplen System
Erfahre hier wie das geht >>

Die richtigen Affiliate Programme wählen

Besonders entscheidend ist, welche Affiliate Programme du in deinem Blog platzierst. Ich versuche zum Beispiel überwiegend die Affiliate Programme zu nutzen, die in großen Affiliate Netzwerken wie Zanox, Affilinet, Digistore, etc, angelegt sind. Der Vorteil dabei ist, dass du dich nicht bei jedem einzelnen Anbieter als Affiliate registrieren musst. Das kann nämlich in der Verwaltung ganz schön aufwendig werden.

Viele Affiliate Marketing Blogger denken zudem, dass Sie immer das teuerste Produkt empfehlen sollten, weil man davon ausgeht, dass dann die meiste Provision verdient wird. Viele wichtiger als der Kaufpreis bzw. Umsatz ist die Kaufrate. Das ist das Verhältnis aus den Personen, die auf den Link klicken und anschließend auch wirklich kaufen. Ein Produkt welches günstiger ist, aber ggf. eine deutlich höhere Kaufrate hat, kann dir mehr Umsatz bringen als umgekehrt.

3 Gründe Affiliate Blogger zu werden

Einkommen nach oben offen
Bei den meisten Jobs tauschst du immer nur Zeit gegen Geld. Mit einem Affiliate Marketing Blog baust du dir jedoch etwas Nachhaltiges auf, was auch dann Geld für dich abwirft, wenn du gerade nicht an dem Blog arbeitest. Auch ist dein Einkommen nicht limitiert. Du kannst jederzeit einen zweiten Blog hinzunehmen oder Mitarbeiter einstellen, die neue Blogs für dich aufbauen.

Ortsunabhängigkeit und freie Zeiteinteilung
Es ist egal wann und vor allem vom wo du an deinem Affiliate Marketing Blog arbeitest. Ich persönlich bin zwar kein Freund davon am Strand oder in Bars, etc. zu arbeiten, aber grundsätzlich ist das möglich. Trotz freier Zeiteinteilung musst du aber sehr fleißig sein, wenn der Blog dein Leben finanzieren soll.

Zukunftssichere Einkommensquelle
Affiliate Marketing gibt es schon seit Jahren und wird es auch noch mehrere Jahre geben. In Deutschland ist der Affiliate Markt sogar noch recht klein im Gegensatz zu den USA. Affiliate Marketing Blogger zu sein ist also kein Trend, mit dem man nur kurzzeitig Geld verdienen kann, sondern hat großes Zukunftspotential.

Affiliate Marketing Blogger
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up