Fitness-Bilder auf Leinwand mit coolen Sprüchen und Zitaten

Abnehmen mit Proteinpulver

Proteinpulver ist nicht nur für Kraftsportler interessant, sondern kann auch beim Abnehmen helfen. Hier findest du grundlegende Informationen und leckere Rezepte mit Proteinpulver.

  • Proteinpulver hat die Eigenschaft, dass es besonders lange sättigt und wenig Kalorien hat. Das sind die optimalen Voraussetzungen zum Abnehmen.
  • Um mit Proteinpulver abzunehmen, sollte deine Wahl auf ein Casein-Proteinpulver fallen. Dies sättigt und versorgt den Körper länger als andere Protein-Typen.
  • Proteinpulver kann ideal mit anderen Lebensmitteln kombiniert werden oder ersetzt diese sogar. Eine Mahlzeit hat dadurch oft wesentlich weniger Kalorien und sättigt länger.

Zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gehören neben Fetten und Kohlenhydraten auch Proteine. Experten sind sich einig, dass für den normalen Menschen der Proteingehalt der normalen Ernährung als Tagesbedarf durchaus reicht und man kein extra Proteinpulver verzehren müsste.

Wenn du jedoch abnehmen möchtest, dann kann dir das Proteinpulver dabei helfen. So kannst du beispielsweise mal eine ganze Mahlzeit durch einen Proteinshake ersetzen oder das Pulver auch mit anderen Lebensmitteln kombinieren.

Bestseller
ESN Designer Whey Protein – 1000g – Vanilla – Eiweißpulver reich an essentiellen Aminosäuren (EAAs) – Sehr gut löslich – 33 Portionen – Made in Germany
  • Schnell resorbierbar: Das ESN Designer Whey...
  • Vielseitig verwendbar: Proteinreicher Shake für...
  • Effektive Kombination: Whey-Konzentrat und...

Wie hilft Proteinpulver beim Abnehmen?

Proteine haben die Eigenschaft, dass sie viel besser sättigen als Kohlenhydrate und Fette. Außerdem helfen Proteine dabei den Blutzuckerspiegel konstant zu halten und somit nicht den Heißhungerattacken zu verfallen. Besonders bei einer Diät ist es daher sinnvoll, sich überwiegend von Proteinen zu ernähren und Fette und Kohlenhydrate etwas zu reduzieren, aber nicht ganz darauf zu verzichten.

Proteine stecken natürlich in sehr vielen Lebensmitteln und grundsätzlich benötigst du beim Abnehmen nicht unbedingt ein Proteinpulver, aber es gibt tolle Ideen und Rezepte zu denen man das Proteinpulver wunderbar kombinieren kann. Und falls du mal keine Zeit hast zum Kochen, dann reicht auch ein Proteinshake als Ersatz zur Mahlzeit aus.

Proteinpulver zum Abnehmen: Aber welches?

Um mit Proteinpulver abzunehmen aber gleichzeitig die Muskelmasse zu erhalten, ist das sogenannte Casein-Proteinpulver zu empfehlen. Casein ist der Hauptbestandteil des Milcheiweiß. Es kann vom Körper nicht so schnell verarbeitet werden, wie beispielsweise ein Whey-Protein (Molke-Protein), sättigt aber etwas länger.

Das Casein-Proteinpulver benötigt länger, um ins Blut zu gelangen, kann dadurch aber den Körper wesentlich länger mit essenziellen Aminosäuren versorgen. Die Aufnahme in den Kreislauf erfolgt über das Magen-Darm-System. Alternativ kann auch eine Kombination aus Casein- und Whey-Protein genutzt werden.

Proteinreiche Rezepte zum Abnehmen

Proteinpulver lässt sich wunderbar mit anderen Lebensmitteln kombinieren oder kann diese sogar ersetzen. So kann beim Backen, statt Mehl, zum Beispiel Proteinpulver verwendet werden. Dadurch wird das Gericht zu einer echten Proteinbombe und hat gleichzeitig wesentlich weniger Kalorien.

Protein-Pancakes

Protein-Pancakes sind ganz einfach zuzubereiten. Statt dem Mehl verwendest du einfach das Proteinpulver. Dadurch fällt schon mal ein großer Teil der Kalorien weg. Auf Zucker wird gänzlich verzichtet, da das Proteinpulver bereits gesüßt ist. Alternativ kann etwas Stevia hinzu gegeben werden.

Für eine Portion benötigst du:

  • 2 Eier
  • 125 g Magerquark
  • 30 g Proteinpulver

Quark oder Joghurt selbst mischen

Statt einen zuckerhaltigen fertigen Quark oder Joghurt zu kaufen, kannst du dir einfach einen selbst mischen. Dafür nimmst du Magerquark oder Naturjoghurt und vermischst diesen mit 1-2 Esslöffeln Proteinpulver. Zusätzlich kannst du einige Spritzer Zitrone hinzugeben und als Topping ein paar Beeren verwenden. Ein solcher Quark sättigt lange, hat wesentlich weniger Kalorien und hilft dir beim Abnehmen.

Proteinpulver statt Milch im Kaffee

Statt Milch kannst du in deinem Kaffee auch Proteinpulver verwenden. Dafür mischst du das Proteinpulver mit Wasser und nutzt einen Aufschäumer, bis eine schöne Creme daraus entstanden ist. Nun hast du die perfekte Crema für deinen Kaffee und ein viel besseres Sättigungsgefühl, als bei normaler Milch.

Protein-Müsli

Beim klassischen Müsli mit Milch sind normalerweise nicht sehr viel Proteine enthalten. Das kannst du jedoch einfach aufpipmen, indem du ca. einen Esslöffel Proteinpulver unter das Müsli mischst.

Fazit zum Abnehmen mit Proteinpulver

Du hast nun erfahren, dass du beim Abnehmen mit Proteinpulver nicht immer ganze Mahlzeiten durch einen Shake ersetzen musst, sondern das Proteinpulver auch anderweitig kombinieren kannst. Die oben genannten Möglichkeiten sind nur ein paar Ideen. Es gibt aber noch viel mehr Rezepte.