Der Aufbau eines Affiliate Links und wie du ihn verkürzt

Wenn du im Affiliate Marketing tätig bist, wirst du dir früher oder später sicher die Frage stellen, wie der Affiliate Link eigentlich aufgebaut ist und ob man diese meist sehr langen Links nicht etwas abkürzen kann, da ein sehr langer Link ja in der Regel sehr merkwürdig aussieht wenn er irgendwo platziert wird. Schauen wir uns zum Beispiel mal einen klassischen Amazon Affiliate Link in ungekürzter Version an. Dieser sieht wie folgt aus:

https://www.amazon.de/s/ref=as_li_ss_tl?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias=aps&field-keywords=erfolg&linkCode=ll2&tag=davidunzicker-21&linkId=129f715583350222975f33d76a1457a5

Bei einfachen Partnerprogrammen, wie zum Beispiel bei einem meiner Projekte, sehen Affiliate Links auch schon mal etwas kürzer aus wie in diesem Beispiel:

https://www.hogakolleg.de/?pid=123456

Warum sind Affiliate Links überhaupt lang?

Bevor ich darauf eingehe wie man die Affiliate Links kürzen kann, möchte ich erst einmal erklären warum Affiliate Links in der Regel länger als normale Links aufgebaut sind und was damit bezweckt wird.

Die Länge des Affiliate Links ist zum einen mal davon abhängig wie lang die URL der Domain ansich ist. Alles was hinter der eigentlichen Domain angehangen ist und viele als kryptisch und unverständlich verstehen sind sogenannte Parameter die einen entsprechenden Wert enthalten. Diese Parameter kann der Betreiber des Partnerprogramms selbst definieren. Entscheidend dabei ist, welche Informationen für den Betreiber des Partnerprogramms wichtig sind und welche er an dem Link in einem Parameter übergeben möchte.

Schauen wir uns mal die wichtigsten Parameter an, die in der Regel an den meisten Affiliate Links angehangen sind, wobei wie bereits erwähnt, die Parameter überall anderes heißen und aufgebaut sein können.

?pid=123456
Der erste Parameter, in diesem Fall „pid“ beinhaltet als Wert die Partner-ID als eine eindeutige ID die nur dieser Partner besitzt. Diese ID wird dann bei einem Klick in der Regel in einem Cookie auf dem PC des Users gespeichert und bei einem Kauf wieder ausgelesen. So weis der Betreiber des Affiliate Programmes ganz genau welcher Partner welchen Kauf vermittelt hat.

&camp=footer
Ein weiterer sehr häufiger genutzter Parameter ist „camp“ und steht für „Campaign“ also „Kampagne“. Dieser Parameter ist weniger für den Betreiber des Programms interessant, sondern eher für den Affiliate selbst. Wenn du zum Beispiel einen Werbebanner auf deiner Webseite einmal im Header und einmal im Footer platzierst und später die Erfolge messen möchtest, dann willst du ganz genau wissen welcher Banner mehr Klicks und entsprechend mehr Verkäufe erzielt hat. Über den Parameter „camp“ kann dem Link ebenfalls ein eindeutiger Hinweis übergeben werden, wo der Banner platziert ist. Dementsprechend kann dies später separat ausgewertet werden.

&ad=banner1
Meistens bieten die Partnerprogramm Betreiber Werbebanner mit unterschiedlichen Werbeaussagen, Farben und Größen an. Interessant ist daher später zu wissen, welcher Banner in welcher Farbe und mit welcher Werbeaussage die meisten Klicks und Käufe generiert hat. Über den Parameter „ad“ wie in diesem Beispiel, wird dem Link ein weiterer Wert bzw. eine eindeutige Bezeichnung übergeben um später das genaue Werbemittel zu identifizieren.

Gründe um einen Affiliate Link zu verkürzen

Da du nun einen kleinen Einblick über den Aufbau des Affiliate Links erhalten hast, möchte ich dir nun zeigen welche Gründe es dafür gibt einen Affiliate Link zu verkürzen.

Zu wenig Platz
Manchmal hat man einfach zu wenig Platz um einen Link zu platzieren oder man kann für den Link keinen gesonderten Linktext eingeben. Dort sind kurze Affiliate Links sehr praktisch. Ein gutes Beispiel dafür ist YouTube. Dort kann man im Beschreibungstext eines Videos keinen Linktext für den Link eingeben. Würde man dort zum Beispiel den kompletten Amazon Affiliate Link rein kopieren, dann sehe das schon sehr merkwürdig aus.

Optik und Vertrauen
Kurze Links sehen optisch einfach besser aus. Gerade dann wenn man mehrere Affiliate Links platzieren möchte sieht es besser aus, wenn alle diese Links in etwa die gleiche Länge haben. Kurze Affiliate Links wirken zudem vertrauenswürdiger, weil Sie eben nicht so kryptisch aussehen wie in der Langversion.

Klickrate messen
Die meisten Affiliates wollen genau wissen wie häufig ein Link angeklickt wird. Diese Statistiken kann man sich in der Regel auch im internen Bereich des Partnerprogramms ansehen. Nutzt man jedoch mehrere Partnerprogramme, so kann man einen Anbieter nutzen, der einem die Links verkürzt und somit ermöglicht alle Affiliate Links auf einem Dashboard in einer Ansicht zu verwalten und dort die Klickraten zu messen.

Wie kann der Affiliate Link nun verkürzt werden?

Bevor ich dir zeige wie der Affiliate Link verkürzt werden kann, gibt es erst mal eine technische Info, denn auch wenn man vom kürzen des Affiliate Links spricht, so wird dieser technisch betrachtet nicht wirklich verkürzt, sondern es wird ein Dienst davor geschaltet, der dir einen kürzeren Link anbietet und dann einen 301-Redirect auf den Original Link macht. Das kannst du selbst testen, in dem du den verkürzten Affiliate Link anklickst. Dann siehst du, dass dieser auf die längere Version weiterleitet.

Mit diesen 3 Diensten kannst du deinen Affiliate Link verkürzen:

Wenn du Amazon-Affiliate bist, dann wird es dir sehr einfach gemacht, den Amazon bietet dir beim generieren eines Affiliate Links direkt an die Kurzform wie diese hier zu verwenden. (http://amzn.to/2FJcfdz)

Den Affiliate Link mit einem WordPress-Plugin verkürzen

Wenn du eine eigene Webseite mit WordPress betreibst, so kannst du das Plugin „Redirection“ installieren. Damit kannst du auf deiner eigenen Domain eine 301-Weiterleitung einrichten und somit deine Affiliate Links verkürzen. Das wirkt zudem noch vetraulicher als einen den obene genannten Dienste zu verwenden. Dieses Plugin zeigt dir ebenfalls die Anzahl der Klicks auf den Link an.

Der bereits oben erwähnte Affiliate Link könnte dann in der Kurzversion zum Beispiel so aussehen: (https://www.unzicker.net/erfolg) und wenn du in der .htaccess auf deinem Webspace einen www-Redirect eingefügt hast, dann kannst du das www vor dem Link sogar noch weg lassen (https://unzicker.net/erfolg). Dadurch wird der Link nochmal um einiges kürzer.

Der Aufbau eines Affiliate Links und wie du ihn verkürzt
5 (100%) 1 vote

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.