Hula-Hoop-Reifen zum abnehmen

Der Hula-Hoop-Reifen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit unter den weiblichen Sportlern. Viele verwenden ihn, um abzunehmen und in der Tat können regelmäßige Trainingseinheiten bereits sichtbare Erfolge bringen.

  • Mit einem Hula-Hoop Reifen kann man erfolgreich abnehmen. Ziel ist durch den Sport insgesamt mehr Kalorien zu verbrennen, als man aufnimmt. Bis zu 600 Kalorien pro eine Stunde Training sind durchaus möglich.
  • Die richtige Wahl des Hula-Hoop Reifens ist ebenfalls wichtig für den Erfolg. Meist werden sie zusammengesteckt, sind ergonomisch geformt, besitzen Massagenoppen und können zusätzlich beschwert werden.
  • Um erfolgreich abzunehmen, solltest du nicht nur mit dem Hula-Hoop trainieren, sondern auch deine Ernährung umstellen. Die Low-Carb Ernährung kann dabei eine gute Alternative sein.

Der Hula-Hoop-Reifen bringt nicht nur Erfolge beim Abnehmen, sondern hat auch einen gewissen Spaßfaktor. Hinzu kommt, dass dieses Trainingsgerät nahezu von jeder Alters- und Gewichtsklasse verwendet werden kann. Mit nur einer Stunde Training am Tag können bis zu 600 Kalorien verbrannt werden. Ähnliche Ergebnisse kann man natürlich auch mit anderen Sportarten erreichen, die Frage ist halt immer, ob es dann genau so viel Spaß macht.

Aber nicht nur der Abnehm-Effekt steht beim Hula-Hoop-Reifen im Vordergrund. Das Training stärkt die gesamte Bauch-, Beine- und Po-Muskulatur und kann auch dafür sorgen, dass Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören. Auch das allgemeine Wohlbefinden, der Schlaf und die Ausdauer werden durch regelmäßiges Training mit dem Hula-Hoop-Reifen deutlich verbessert.

Werbung
Hula Hoop Reifen, Fitness Hula Hoop zur Gewichtsreduktion und Massage, 6-8 Segmente Abnehmbarer Hoola Hoop für Erwachsene & Kinder (Rosa)
  • 【Gesunder Lebensstil】: Mit dieser...
  • 【Weiches und bequemes Polstermaterial】: Unser...
  • 【Einfach zu Installieren und demontieren】:...

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Kann man mit dem Hula-Hoop-Reifen Abnehmen?

Die Formel fürs Abnehmen ist eigentlich relativ einfach. Du musst nur mehr Kalorien am Tag verbrennen, als du aufgenommen hast und schon befindet sich dein Körper in einem Defizit und verliert Gewicht. Das funktioniert sogar auch ohne Sport, dann muss jedoch die Ernährung massiv eingeschränkt, beziehungsweise umgestellt werden.

Auch beim Training mit dem Hula-Hoop-Reifen solltest du auf deine Ernährung achten, denn oft neigt der Körper dazu durch die gesteigerte Intensität nun auch mehr Kalorien zu fordern. Der Hula-Hoop-Reifen alleine kann keine Wunder bewirken und schon gar nicht, wenn du aufgrund des Sportes dann mehr Kalorien zu dir nimmst.

Einige Hula-Hoop-Reifen besitzen sogar Massagenoppen oder eine Vibrationsfunktion. Das sorgt für eine besser Durchblutung und Massage im Bereich der Taille. Durch eine bessere Durchblutung wird unter anderem möglich, dass die Cellulitis zurückgeht und die Fettverbrennung in diesem Bereich aktiviert wird.

Du solltest jedoch wissen, dass du es nicht aktiv steuern kannst, an welchen Stellen dein Körper zuerst abnimmt und Fett verbrennt. Selbst dann nicht, wenn der Hula-Hoop-Reifen überwiegend den Bauch-Bereich trainiert. Durch das Training mit dem Hula-Hoop-Reifen kann jedoch die Muskulatur in diesem Bereich gestärkt werden, was wiederum eine optische Verbesserung darstellt.

Welchen Hula-Hoop-Reifen zum abnehmen?

Das Angebot an Hula-Hoop-Reifen ist derzeit recht hoch. Nun stellt sich natürlich die Frage, welcher Hula-Hoop-Reifen am besten zum Abnehmen geeignet ist. Vorneweg solltest du wissen, dass der Reifen an sich nicht für den Abnehm-Effekt verantwortlich ist, sondern letztlich die Kombination aus Bewegung und Ernährung.

Wir alle kennen sicher noch die klassischen Hula-Hoop-Reifen aus dem Sportunterricht. Diese sind meistens an einem Stück und aus Holz gefertigt. Inzwischen gibt es auch Reifen, die einfach nur per Stecksystem zusammengebaut werden. Das ist beim Versand wesentlich einfacher und der Reifen kann auch anschließend besser transportiert werden, zum Beispiel auf Reisen.

Wenn du nicht nur trainieren, sondern gleichzeitig massieren willst, dann solltest du darauf achten, dass dein Hula-Hoop-Reifen Massagenoppen besitzt, beziehungsweise wellenförmig aufgebaut ist. Es gibt auch Modelle, die zusätzlich mit Wasser gefüllt werden, um den Reifen schwerer zu machen. Diese sind für Anfänger jedoch eher ungeeignet.

Das Training mit dem Hula-Hoop-Reifen

Der Vorteil des Trainings mit einem Hula-Hoop-Reifen ist der, dass man es überall ausführen kann. Auch der Reifen lässt sich meist in kleinere Teil zerlegen, sodass er optimal transportiert werden kann. Ganz egal ob im Büro, in der Mittagspause oder Abends vor dem Fernseher. Natürlich kann man auch nebenbei mit der besten Freundin telefonieren.

Empfohlen wird eine Trainingseinheit von ca. einer Stunde, um erfolgreich abzunehmen. Als blutiger Anfänger kann es sein, dass du dich jedoch erst an das Gleichgewicht und an die Technik gewöhnen musst. Das geht meist jedoch sehr schnell. Während des Trainings färbt sich der Bauch rosafarbig. Da ist ein Zeichnen für die gesteigerte Durchblutung. Creme oder Olivenöl können dabei helfen, dass der Reifen etwas besser gleitet.

Als Anfänger solltest du anfangs große Kreise ausführen, um dich erst mal an das Training zu gewöhnen. Mit etwas Routine kannst du auch verschiedene Schritttechniken, Armbewegungen oder rhythmische Bewegungen zur Musik ausführen. So bietet das Training eine schöne Abwechslung.

Hula-Hoop-Reifen & gesunde Ernährung

Um mit dem Hula-Hoop-Reifen erfolgreich abzunehmen, ist eine gesunde Ernährung ebenfalls eine wichtige Voraussetzung. Letztlich ist es wichtig, darauf zu achten, dass du dich im Kaloriendefizit befindest. Das heißt, dass du jeden Tag mehr Kalorien verbrennen musst, als du zu dir nimmst.

Der Kalorienbedarf einer Frau liegt bei ca. 1800 Kalorien pro Tag. Hinzugerechnet wird dann noch der Leistungsumsatz. Das sind die Kalorien, die du voraussichtlich beim Training mit dem Hula-Hoop-Reifen verbrennen wirst. Gehen wir hierbei von ca. 600 Kalorien bei einer Stunde Training aus. Dein Gesamtumsatz liegt dann somit bei 2.400 Kalorien an einem Trainingstag.

Grundumsatz: 1.800 Kalorien
Leistungsumsatz: 600 Kalorien
Gesamtumsatz: 2.400 Kalorien

Du darfst an einem Trainingstag also nicht mehr als 2.400 Kalorien zu dir nehmen. Natürlich eher weniger, um erfolgreich abzunehmen. An einem Tag, wo du nicht mit dem Hula-Hoop-Reifen trainierst, darfst du nicht mehr als 1.800 Kalorien zu dir nehmen. Als Faustformel macht es in etwa Sinn, 300 Kalorien pro Tag weniger zu essen, als du verbrennst. Dann steht dem erfolgreichen Abnehmen nichts im Weg.