Insektenprotein: Das Protein der Zukunft?

Proteinquellen gibt es inzwischen sehr viele. Relativ neu auf dem Markt ist das sogenannte Insektenprotein. Ein Proteinpulver, welches aus Insekten hergestellt wird. Ist es vielleicht das Protein der Zukunft?

  • Das Insektenprotein ist ein tierisches Protein, welches aus Insektenmehl hergestellt wird. Verwendet werden hierfür beispielsweise Mehlwürmer oder Grillen. Insekten haben einen besonders hohen Proteingehalt.
  • Insektenproteine werden in Form von Pulvern, als Mehl oder auch als Riegel, angeboten. Im Handel sind die bisher noch nicht zu finden. Online können sie in Shops, wie beispielsweise Amazon, erworben werden.
  • Grundsätzlich kann jeder Mensch oder auch Tiere, Insektenprotein konsumieren. Allergiker sollten jedoch aufpassen, da Insekten allergische Reaktionen hervorrufen können.

Wenn es um Proteine geht, ist dies vermutlich das Thema Nummer 1 der Fitnessbranche. Proteinquellen gibt es inzwischen sehr viele. Auch diverse Arten von Proteinen werden angeboten. Darunter befindet sich auch das Insektenprotein, welches, wie der Name schon vermuten lässt, aus Insekten gewonnen wird. Das hört sich im ersten Moment komisch an, könnte aber die Proteinquelle der Zukunft sein.

Ein beliebtes Insektenprotein-Pulver

Das meistgekaufte Produkt wird mit Abstand das Insektenprotein-Pulver sein. Hier hat sich besonders die Marke “isaac nutrition” gut etabliert. Es ist vergleichsweise recht teuer, besitzt aber einen Proteingehalt von 75 %. Zudem legen die Gründer Wert auf eine nachhaltige Produktion. Auch in Sachen Geschmack ist der Hersteller sehr gut aufgestellt. Es werden bereits Sorten wie, Vanille, Kakao und Kokos angeboten.

Bestseller
Vegan Protein | VANILLE | Kraftvoll und rein pflanzliches Proteinpulver mit Reis-, Soja-, Erbsen-, Chia-, Sonnenblumen- und Kürbiskernprotein | Ohne künstliche Süßstoffe und Aromen | 600 Gramm Pulver
  • Pflanzliches Eiweiß: Vegane Proteinquellen u.a....
  • Authentisch, natürlich lecker: Verfeinert mit...
  • Nicht nur vegan sondern pflanzlich: 100%...

Ein weiterer Vorteil des Insektenproteins von “isaac” ist, dass es nicht ausschließlich aus Insekten besteht. Es beinhaltet ebenfalls, in kleineren Mengen, das Erbsenprotein und Sonnenblumenprotein. Wer Probleme mit allergischen Reaktionen hat, sollte das Pulver jedoch vorerst in einer kleineren Dosis testen.

Vorteile

  • Hoher Proteingehalt
  • Gute biologische Wertigkeit
  • Nachhaltiges tierisches Protein

Nachteile

  • Kein reines Insektenprotein
  • Relativ teuer
  • Allergische Reaktion möglich

Ein beliebtes Insektenprotein-Mehl

Beim Insektenprotein-Mehl ist ebenfalls der Hersteller “isaac” zu empfehlen. Es handelt sich hierbei um ein nachhaltig produziertes und naturbelassenes Mehl, welches im Vergleich zum herkömmlichen Mehl natürlich um einiges teurer ist. Es enthält viele Ballaststoffe und Vitamine, wie beispielsweise Vitamin B12. Der Vorteil zum herkömmlichen Mehl ist aber, dass es kein Getreide beinhaltet.

Bestseller
COMPO BIO Raupen & Ameisen Leim-Spray, Schutz von Obst- und Zierghölzen, 400 ml
  • Anwendungsfertiges Leim-Spray zum Schutz von Obst-...
  • Einfach und effektiv: Auffangen von Insekten ohne...
  • Einfache Handhabung: Aufsprühen aus ca. 5-10 cm...

Das Insektenprotein-Mehl eignet sich hervorragend zum Backen, wobei empfohlen wird, es mit dem herkömmlichen Mehl zu ergänzen, um die Kosten nicht in die Höhe zu treiben. Punkten kann das Insektenprotein-Mehl allerdings mit vielen wichtigen Nährstoffen und einer nachhaltigen Produktion.

Vorteile

  • Reines Insektenprotein
  • Hoher Proteingehalt
  • Gute biologische Wertigkeit

Nachteile

  • Relativ teuer
  • Allergische Reaktion möglich

Ein beliebter Insektenprotein-Riegel

Der Insektenprotein-Riegel vom “Swarm” besteht zum größten Teil aus Datteln. Der hohe Proteinanteil wird unter anderem aus zermahlten Grillen gewonnen. Im Verhältnis zu anderen Proteinriegeln enthält er nur 6,6 g Eiweiß, kann aber dafür mit natürlichen Zutaten Punkte sammeln.

Bestseller
SENS SERIOUS PROTEIN Grillenmehl-Riegel - 20g Protein, Low Carb, rein natürliche Zutaten (12 x 60g) Erdnussbutter & Zimt, Essbarer Insektensnack aus Grillenprotein
  • Vollwertige Nahrung für dein Sport-Training oder...
  • weiche Konsistenz und natürlicher Geschmack
  • hoher Proteingehalt, viele Ballaststoffe, viele...

Der Gedanke beim Verzehr des Riegels einen Ekel zu bekommen, ist völlig unbegründet. Geschmacklich merkt man es nicht, dass als Proteinquelle Insekten verwendet werden. Allergiker sollten jedoch beachten, dass der Verzehr von Insekten eine allergische Reaktion hervorrufen kann. Für alle anderen ist es die ideale Chance sich mit neuen Lebensmitteln vertraut zu machen.

Vorteile

  • Hoher Proteingehalt
  • Für direkten Verzehr geeignet
  • Nachhaltiges tierisches Protein

Nachteile

  • Kein reines Insektenprotein
  • Relativ teuer
  • Allergische Reaktion möglich

Was genau ist Insektenprotein eigentlich?

Beim Insektenprotein handelt es sich um ein tierisches Eiweiß, welches aus fein gemahlenen Insekten gewonnen wird. Insekten haben einen besonders hohen Proteingehalt, sodass zur Erreichung des täglichen Proteinbedarfes nur ein geringer Anteil an Insekten notwendig ist.

Die meisten Hersteller verwenden in ihren Produkten meist aber nicht nur das Protein aus Insekten, sondern auch pflanzliche Proteinquellen, wie beispielsweise Erbsen- und Sonnenblumenprotein. Die Gewinnung von Insektenprotein ist allerdings etwas aufwändiger, was sich auf den Preis niederschlägt. Mit steigender Nachfrage und größerem Produktionsvolumen, könnte sich dies allerdings verbessern.

Wie wird Insektenprotein hergestellt?

Wenn es um die Herstellung des Insektenproteins geht, dann meinen wir damit den Verarbeitungsprozess vom Insekt bis zum fertigen Produkt. Dafür werden vor allem erst mal viele Insekten benötigt, die in der Natur gesammelt, überwiegend aber in Insektenfarmen gezüchtet werden.

Während andere Länder bei Insektenverzehr bereits fortgeschritten sind, ist der Konsum in der europäischen Bevölkerung noch recht unbedarft. Hauptsächlich dürfte dies an einem gewissen Ekel liegen, wobei die Insekten fein zermahlen und dann verarbeitet werden. Sie verlieren somit ihre ursprüngliche Form und haben auch keinen ekeligen Geschmack.

Für wen ist Insektenprotein geeignet?

Grundsätzlich kann jeder Insektenprotein konsumieren. Allergiker sollten jedoch etwas aufpassen, da Insekten allergische Reaktionen hervorrufen können. Insektenprotein liefert wertvolle Aminosäuren und ist daher bei Kraftsportlern für den Muskelaufbau sehr beliebt.

Da Insektenprotein sehr nachhaltig produziert wird, ist es vor allem für Menschen gedacht, die genau diesen Gedanken und eine solche Vision verfolgen. Ebenfalls können es Menschen konsumieren, die eventuell Probleme mit den Inhaltsstoffen von herkömmlichen Proteinpulvern haben.

Welchen Proteingehalt haben Insekten?

Wie erwähnt, gibt es pflanzliches und tierisches Protein, wobei Insektenprotein ein tierisches Protein ist. Der Vorteil dabei ist, dass unser Körper tierisches Protein besser verarbeiten kann, weil es der Struktur des menschlichen Körpers ähnelt und daher besser und schneller aufgenommen werden kann.

Insekten haben einen besonders hohen Proteingehalt. Zur Veranschaulichung haben wir ein paar Insekten und deren Proteingehalt pro 100 Gramm aufgelistet.

InsektProteingehalt pro 100 g
Mehlwurmca. 45 g
Kurzflügelgrilleca. 61 g
Grilleca. 68 g
Buffalowurmca. 60 g
Wanderheuschreckeca. 56 g

Wo kann man Insektenprotein kaufen?

Aufgrund des geringeren Bekanntheitsgrades, findet man Insektenprotein bisher noch nicht in Lebensmittelmärkten. Eventuell wird es von einigen Reformhäusern oder lokalen Supplement-Händlern angeboten. Im Internet oder auf dem asiatischen Markt gibt es jedoch bereits zahlreiche Angebote.

Shops, die Insektenprotein anbieten!

Was kostet Insektenprotein?

ProduktMengePreis
Pulver100 gca. 5 €
Mehl100 gca. 3 € – 10 €
Riegel100 gca. 5 € – 10 €
Getrocknete/Geröstete Insekten100 gca. 10 € – 70 €

Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft und bei erhöhter Nachfrage, die Kosten seitens der Hersteller durchaus reduziert werden können. Insekten können in Zukunft in immer größer werdenden Farmen auf kleinem Raum produziert werden, was die Produktionskosten senken wird.

Häufig gestellte Fragen zum Insektenprotein

Insektenprotein ist nicht vegan, da es Tiere sind und es somit den tierischen Proteinen zählt. Letztlich kommt es darauf an, ob du lediglich kein Fleisch von Schweinen, Hühnern, Rindern oder sonstigen Tieren zu konsumieren möchtest, oder ob du grundsätzlich etwas gegen tierische Produkte hast.

Da der Konsum von Insektenprotein in Europa noch nicht weit verbreitet ist, sind mögliche Nebenwirkungen weitestgehend ungeklärt. Fakt ist aber, dass Insekten allergische Reaktionen auslösen können. Allergiker sollten das Produkt daher erst mal in einer kleineren Dosis testen oder es von vornherein ausschließen.

Grundsätzlich hängt dies natürlich von dem eigenen empfinden ab. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass man die Insekten schmecken wird, da die Hersteller Geschmacksmittel beimischen, sodass die Produkte beispielsweise nach Banane, Erdbeere oder Schokolade schmecken.