Fußbad bei Entzündung

Ein Fußbad kann optimal eingesetzt werden, um eine Entzündung vorzubeugen, oder auch dann, wenn Sie bereits eine Entzündung am Fuß haben. Diverse Zusätze im Fußbad haben eine entzündungshemmende Wirkung. Hier zeigen wir Ihnen wie Sie ein solches Fußbad anwenden.

Entzündungen an Füßen können sehr unangenehm sein. Eine Methode um diese zu behandeln sind entsprechende Cremes. Aber auch ein Fußbad wirkt gegen Entzündungen oder kann diese lindern, wenn sie bereits vorhanden ist. Bei einer bereits vorhanden starken Entzündung sollten Sie jedoch einen Arzt befragen, ob das Fußbad in einem solchen Fall förderlich ist.

Sanitas SFB 07 Fußbad, Vibrations- und Sprudelmassage, Fußreflexzonenmassage, Wassertemperierung, zur Entspannung für strapazierte Füße
  • Entspannen Sie Ihre Füße: durch den Massageaufsatz...
  • Wohltuend bei kalten Füßen: Besonders angenehm ist...
  • Pflege für Ihre Füße: neben einer entspannten...
  • Das Fußbad verfügt über eine Wassertemperierung,...
  • Funktionen: Sprudel- und Vibrationsmassage,...

Letzte Aktualisierung am 15.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Die Darstellung erfolgt gemäß dem Bestseller-Rating von Amazon.de. Wir übernehmen keine Haftung für die verlinkten Produkte.

Fußbad bei Entzündung: Die richtigen Zusätze

Um ein entzündungshemmendes Fußbad anzuwenden, benötigen Sie die richtigen Zusätze. Sehr viele Zusätze wie zum Beispiel Apfelessig, Natron oder Senfpulver haben eine entzündungshemmende oder neutralisierende Wirkung. Folgende Zusätze eignen sich besonders bei Entzündungen:

  • Apfelessig
  • Senfmehl
  • Kernseife
  • Natron
  • Ingwer
  • Teebaumöl

Ein Fußbad gegen Entzündungen können Sie jederzeit zu Hause selbst herstellen. Dafür benötigen Sie lediglich eine Schüssel in der beide Füße Platz haben, warmes Wasser und einen der oben genannten Zusätze. Jeder Zusätze hat dabei eine andere Wirkung. So wirkt Kernseife beispielsweise besonders gut bei Nagelbettentzündungen. Dem Apfelessig und Teebaumöl sagt meine eine besonders entzündungshemmende Wirkung nach. Natron wirkt wiederum sehr neutralisierend und senkt den Säure-Basen-Haushalt im Körper.

Fußbad bei einer Nagelbettentzündung

Wenn Sie unter eine Nagelbettentzündung leiden, dann empfiehlt sich besonders ein Fußbad mit Kamille. Diese Heilpflanze hat eine antiseptische Wirkung. Für die Anwendung können Sie beispielsweise einfache Teebeutel verwenden. Kochen Sie dieser vorher auf und nutzen Sie den Tee dann nicht zum  trinken, sondern als Fußbad.

Entzündung durch eingewachsene Zehnnägel oder Splitter

Für Entzündungen am Zehnnagel oder Splitter im Fuß ist besonders das Kernseife Fußbad zum empfehlen. Kernseife wirkt anti-bakteriell, hautaufweichend und entfettend. Für die Anwendung nutzen Sie ca. ein halbes Stück der Kernseife und lösen diese im Wasser auf. Anschließend genießen Sie das Fußbad für ca. 15 Minuten.