Zuhause Geld verdienen

Zuhause Geld verdienen

Du möchtest Zuhause Geld verdienen und suchst nach Ideen wie das möglich ist und was man damit verdienen kann? Hier informiere ich dich, welche Möglichkeiten du hast ein Einkommen aus deinem Homeoffice zu generieren.

Von Zuhause Geld verdienen ist der Traum vieler Leute. Einfach aufstehen, etwas fertig machen und direkt ins Homeoffice. Kein Stress, keine Staus und keine langen Autofahrten. Nur noch den PC anschalten und schon kann es losgehen. Und in der Tat macht es die Digitalisierung immer einfacher von Zuhause aus Geld zu verdienen – und das selbst für Angestellte.

Zuhause zu arbeiten kann aber auch Nachteile haben, denn schließlich bewegt man sich immer in seinem privaten Umfeld. Störfaktoren, die man in einem normalen Büro nicht hat, fallen hier sehr häufig an. Dennoch ist es möglich mit Übung, Routine und Disziplin auch von Zuhause aus Geld zu verdienen und genauso produktiv zu arbeiten wie in einem echten Büro

Anzeige
Verdiene 650 bis 3.000 € mit einem simplen System
Erfahre hier wie das geht >>

Was Zuhause Geld verdienen bedeutet

Zuhause Geld verdienen ist ähnlich wie das Online Geld verdienen, welches ich bereits in einem anderen Artikel beschrieben hatte, denn die meisten Jobs die man von Zuhause ausführen kann sind größtenteils online. Vielleicht mit ein paar Ausnahmen über das Telefon. Grundsätzlich ist die Herausforderung jedoch die Gleiche. Du befindest dich nun mal Zuhause und kannst ggf. schnell durch deine privaten Routinen abgelenkt werden und konzentrierst dich dadurch zu wenig auf deinen Job.

Von Zuhause aus Geld verdienen muss daher gekonnt sein und gewissen Routinen und Disziplinen folgen. Genau wie in einem Büro, sollte man sich auch Zuhause feste Arbeitszeiten und eine Pause definieren. Es kann sonst sehr schnell passieren, dass man das Gefühl hat den ganzen Tag gearbeitet zu haben, aber letztlich unterm Strich nichts geschafft hat.

Zuhause Geld verdienen als Angestellter

Immer mehr Unternehmen setzten auf Homeoffice Lösungen, bei denen Sie Ihre Mitarbeiter von Zuhause aus arbeiten lassen. Ein Trend der sich in den nächsten Jahren und im Zuge der Digitalisierung noch deutlich erweitern wird. Du kannst also auch als Angestellter von Zuhause aus Geld verdienen ohne jeden Tag ins Büro zu fahren. Durch Chats und Videokonferenzen sind Gespräche oder Meetings, die sonst in einem Büro stattfinden technisch inzwischen nun wirklich kein Problem mehr.

Ob dein Unternehmen dich allerdings von Zuhause arbeiten lässt ist eher Verhandlungssache. Viele Unternehmen haben vor diesem Modell noch immer eine Scheu und gewissen ist das Konzept auch nicht in allen Bereichen möglich. Stell dir mal vor der Koch von einem Restaurant würde das Essen in seiner eigene Küche kochen. Es sind also besonders die digitalen Jobs, die sich wunderbar in einem Homeoffice erledigen lassen. Trifft dies bei dir zu, dann spreche deinen Chef doch einfach darauf an, dann du gern von Zuhause arbeiten möchtest und mache ihm konkrete Vorschläge wie du dir das vorstellst.

Zuhause Geld verdienen als Selbständiger

Als Selbstständiger genießt du zusätzlich den Vorteil, dass du deine Zeit selbst einteilen kannst, Wenn du von Zuhause Geld verdienen willst. Das geht natürlich nur wenn du nicht von irgendwelchen Vorgaben abhängig bist. Ich selbst habe zum Beispiel eine Zeit lang bis in die frühen Morgenstunden gearbeitet – teilweise bis 5 oder 6 Uhr – und dann erst ab Mittags wieder angefangen. Wann ich texte für meine Webseite geschrieben habe, war nämlich genau genommen zeitlich egal.

Die Sache als Selbständiger von Zuhause zu arbeiten hat aber auch eine Kehrseite der Medaille, denn wenn du nicht jeden Tag fleißig bist und dich von dem privaten Umfeld zu sehr ablenken lässt, dann hast du am Ende des Monats kein Geld verdient. Es ist zwar verlockend, wenn du dir die Zeit selbst enteilen kannst, dennoch sollte dein Arbeitstag im Homeoffice auch aus mindestens 8 Stunden und ggf. mehr bestehen.

Anzeige
Verdiene 650 bis 3.000 € mit einem simplen System
Erfahre hier wie das geht >>

10 Zuhause Verdienst Methoden

Wir schauen uns nun ein paar Methode an mit den du von Zuhause Geld verdienen kannst. Nicht alles davon sind ausschließlich reine Online Tätigkeiten und auch nicht alle sind dafür gedacht um eine Selbständigkeit aufzubauen. Mit vielen verdient man sic ggf. nur ein kleines Taschengeld.

YouTuber / Influencer

YouTuber bzw. Influencer zu sein ist inzwischen ein richtiges Berufsbild auch sehr viele können von deinen Einnahmen leben. Als Influencer baust dir mit der Hilfe eines Blogs oder eines YouTube Channels eine Anhängerschaft von Abonnenten auf, die an dem Interessiert sind, was du schreibst oder auf deinem Video zeigst. Du hast quasi eine gewissen Beeinflussung (Influence) auf deine Abonnenten und kannst diesen Werbung einblenden, sowie Produkte oder Dienstleistungen über Affiliate Marketing empfehlen. Inzwischen setzen auch immer mehr Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit Influencers und werben diese direkt an. Da kannst du ggf. auch pauschal für das Veröffentlichen eines Videos oder das Schreiben eines Beitrages Geld bei der Firma abrechnen.

Umfragen beantworten

Zum Zwecke der Marktforschung betreiben viele Unternehmen Umfragen. Das machen sie nicht direkt, sondern meist über ein Marktforschungsinstitut, die dann dem Unternehmen die Ergebnisse auswertbar machen und konzeptionell aufarbeiten. Mit dem beantworten von Umfragen kannst du von Zuhause Geld verdienen. Teilweise sogar bis zu 15 € pro beantwortete Umfrage.

Produkttester werden

Bevor neue Produkte auf den Markt kommen werden sie meist ausführlich getestet. Dafür benötigt man Produkttester. Ein solcher Produktester kannst du werden und damit von Zuhause Geld verdienen. Doch nicht jeder Firma vergütet den Produkttest, sondern meist läuft es so, dass du nach dem Test und der Beantwortung der Fragen das Produkt unentgeltlich behalten darfst. Einige Firmen vergüten den Test jedoch auch und du kannst bis zu 40 € erhalten. Dies Test kannst du dir meist auch nicht willkürlich heraussuchen, sondern der Test wird anhand deiner Profilangaben zugewiesen.

Autor werden

Wenn man früher Autor werden wollte, war das nicht so einfach. Heutzutage kann jeder, selbst wenn man nicht gut schreiben kann, ein Autor werden. Auch die Vermarktung ohne einen Verlag ist heutzutage kein Problem mehr. Du kannst dein Buch auch im Direktvertrieb selbst vermarkten und damit von Zuhause Geld verdienen. Ein Buch muss auch nicht mehr gedruckt werden, wie das früher der Fall war, sondern kann auch in Form eines Ebooks oder als einfache PDF Datei ausgeliefert werden. Und wenn du selbst nicht gut schreiben kannst, dann suchst du dir einen Ghostwriter der dich interviewt und dann das Buch für dich schreibt.

Texter werden

Mit dem Schreiben von Texten kannst du ebenfalls von Zuhause Geld verdienen, denn immer mehr Unternehmen benötigen Texte für Ihre Blogs, Produktbeschreibungen für den Onlineshop, SEO Texte oder Pressemitteilungen. Dafür gibt es inzwischen 3 große Plattformen, bei denen du dich registrieren und aus Kategorien wählen kannst welchen Text du schreiben möchtest. Der Auftraggeber hat dafür in der Regel auch ein Briefing für dich angelegt, damit du weißt, was er von dem Text erwartet. Dann musst du den Text nur noch schreiben und einreichen. Der Auftraggeber prüfet nun ob ihm der Text gefällt und nimmt ihn dann entweder an oder sendet einen Korrekturantrag zurück. Bei Einnahme wird deinem Konto sofort das Geld gutgeschrieben. Die Vergütung liegt je nach Anbieter und Textlänge zwischen 1 und 10 Cent pro Wort.

Eigene Fotos verkaufen

Wenn du dich für Fotografie interessierst, dann kannst du mit dem Verkaufen von deinen Fotos Geld von Zuhause verdienen, denn immer mehr Unternehmen suchen nach professionellen oder zu einem bestimmten Thema passende Fotos, zum Beispiel für die eigene Webseite. Um nun deine eigenen Fotos zu verkaufen, kannst du diese auf einer oder mehreren Bilddatenbanken im Internet einstellen. Dort erhältst du dann jedes Mal eine Provision wenn ein Kunde dein Bild herunterlädt.

Einen Blog erstellen

Immer mehr Menschen suchen nach Informationen über das Internet und geben dafür bei Google Ihre Suchanfrage ein. Du kannst nun einen eigenen Blog so erstellen und so mit Inhalt befüllen, dass dieser in den Suchergebnissen angezeigt wird und die Suchenden auf deiner Webseite landen. Auf deinem Blog beantwortest du dem Suchenden ausführlich seine Suchanfrage und blendest zwischen dem Artikel Werbung zum Beispiel über Google AdSense. Dort erhältst du bei jedem Klick auf die Werbung eine kleine Vergütung. Oder du machst es so wie ich als Affiliate Marketing Blogger und platzierst in jedem Artikel eigene Anzeigen, die auf ein Produkt oder eine Dienstleistung verweisen, für die du dann bei einem Verkauf eine Affiliate Provision bekommst.

Microjobber

Über Apps wie zum Beispiel Streetpotr oder AppJobber kannst du kleine Microjobs annehmen. Dabei geht es fast immer darum mit deinem Handy einen bestimmten Ort aufzusuchen, dort etwas zu fotografieren und das Bild über die App hochzuladen. Ist das erfolgt, dann bekommst du dafür eine kleine Vergütung. Jetzt fragst du dich vielleicht was genau du da fotografieren sollst, oder? Meist geht es um Qualitätsprüfungen. Zum Beispiel lassen Hersteller von Elektroladestationen regelmäßig Ihre Stationen fotografieren und in die Zentrale senden. Das ist günstiger als einen eigenen Mitarbeiter vor Ort zu schicken. Mit diesem Job kannst du zwar nicht zu 100% Zuhause Geld verdienen, da du meist einen Ort aufsuchen musst. Aber manchmal werden auch nur einfache Umfragen in die App eingestellt, die du auch von Zuhause aus beantworten kannst.

Übersetzer

Immer mehr Unternehmen suchen nach professionellen Übersetzern die Webseiten, Blogartikel, Verträge oder sonstige Dokumente übersetzen. Nicht alle Unternehmen wenden sich dafür an professionelle Übersetzungsbüros. Oftmals reicht der Anspruch aus, dies von einer Person im Homeoffice ausführen zu lassen. Du könntest eine solche Person sein. Solche Aufträge werden oft über Portale wie z. Bsp. freelancer.com vergeben.

Anzeige
Verdiene 650 bis 3.000 € mit einem simplen System
Erfahre hier wie das geht >>

Zuhause Verdienst Methoden im Vergleich

Schauen wir uns nun die einzelnen Methoden, die dir ein Zuhause Geld verdienen ermöglichen noch mal genau an. Denn einige der Möglichkeiten benötigen vielleicht etwas mehr Erfahrung uns sind weniger für Anfänger geeignet. Oder mit manchen verdienst du nur ein kleines Taschengeld. Damit anzufangen wäre dann schlecht, wenn du eher nach einem richtigen Zuverdienst suchst. Die Verdienstmöglichkeiten hängen aber auch davon ab wie intensiv du den jeweiligen Job ausführst.

MethodeEignungVerdienst
YouTuber / InfluencerFortgeschritten – ProfiZuverdienst – Haupteinkommen
Umfragen beantwortenAnfängerTaschengeld
Produkttester werdenAnfängerTaschengeld – Zuverdienst
Autor werdenFortgeschritten – ProfiZuverdienst – Haupteinkommen
Texter werdenFortgeschritten – ProfiZuverdienst – Haupteinkommen
Eigene Fotos verkaufenFortgeschritten – ProfiZuverdienst – Haupteinkommen
Einen Blog erstellenAnfänger – Fortgeschritten – ProfiZuverdienst – Haupteinkommen
ÜbersetzerFortgeschritten – ProfiZuverdienst – Haupteinkommen

 

Zuhause Geld verdienen
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up